Wealth Management: Marktausblick

Warmgelaufen – oder überhitzt?

Kevin Gardiner und Victor Balfour, Global Investment Strategists

Vorwort

Dieser letzte Marktausblick des Jahres 2021 enthält keine grundlegend neuen Empfehlungen, selbst bei erneut steigendem COVID-19-Risiko – einer offensichtlichen, aber inzwischen vielleicht etwas vertrauteren Gefahr. Im neuen Jahr sollten wir zu unseren Überzeugungen stehen.
Wir sind der Ansicht, dass das wichtigste makroökonomische Risiko immer noch eine zu hohe und nicht eine zu geringe Nachfrage ist und dass sich die Zinssätze - selbst bei (irgendwann) sinkender monatlicher Inflation – auf einem höheren Niveau als in der Zeit vor der Pandemie einpendeln werden.
Die Federal Reserve [US-Notenbank] übertrifft ihre Zielvorgaben in puncto Inflation und auch bei den Beschäftigungsvorgaben steht sie kurz davor. Inzwischen lautet die Frage nicht mehr, ob sie die Zinsen erhöhen sollte, sondern vielmehr: Warum sollte sie es nicht tun?
Für die meisten Vermögenswerte sind höhere Zinssätze schlecht und Aktien sind im besten Fall volatil. Nach einem weiteren starken Ansturm sind sie teuer und eine Anpassung der Geldmärkte und Ertragskurven könnte sie treffen. Aber die Unternehmensgewinne könnten im Rennen mit den Zinssätzen in Führung bleiben. Anleihen wiederum sind immer noch teurer als Aktien. Einige Realverzinsungen sind sogar niedriger als in den 1970er Jahren. Aus unserer Top-down-Perspektive bevorzugen wir weiterhin unternehmensorientierte Anlagen gegenüber der vermeintlichen Sicherheit von Staatsanleihen.
Unsere Ansichten zur Inflation sind nichts Neues und machen uns nicht empfänglicher für Kryptoanlagen. Die Blockchain-Technologie wird sich nicht wirklich durchsetzen. Die Suche nach der juristischen Frage, die sie auf unbeholfene Weise beantworten könnte, wird zweifellos weitergehen und weiter Energie vergeuden. Das macht sie aber noch nicht zu einer attraktiven Anlage.
Energieeffizienz ist ein zentraler Bestandteil von ESG-Anlagen. In diesem Bereich wird sich die Dynamik fortsetzen, so viel ist sicher. Weiter unten werfen wir einen Blick auf die UN-Klimakonferenz COP26 und einige mögliche Schlaglöcher auf dem weiteren Weg.
Dass sich die geopolitischen Spannungen fortsetzen, ist ebenfalls sicher. China wird nicht davon ablassen, Taiwan für sich zu beanspruchen. Und Russland wird nicht auf seinen Einfluss in der Ukraine verzichten. Frankreich wiederum steht im April erneut vor einer populistischen Herausforderung der alten Schule und ein weiterer bekannter Populist wird die Zwischenwahlen in den USA aufmerksam beobachten. Aber es ist alles andere als sicher, dass es zu dramatischen Ergebnissen kommen wird.
Der nächste Marktausblick erscheint im Februar. Wir wünschen unseren Lesern und Leserinnen ein gesundes, friedliches und erfolgreiches neues Jahr.

Weiteren Informationen

Zurück zu Wealth Insights                                  

Wichtige Informationen

 

Read more articles

  • The streaming market: challenged yet promising

    Thematic Insights

    With the projected revenue in the Video Streaming (SVoD) market expected to reach US$ 109 billion by 2024, the streaming industry stands as a testament to modern innovation and consumer demand. Discover the streaming market, how it has shaped our modern societies to become inescapable, its current challenges, and its promising potential in the next years to come.

  • UK general election

    Strategy Blog

    The starting pistol has been fired in the general election race, with the vote scheduled to take place on 4 July. In this strategy blog we preview the upcoming campaign and take an early look at the impact the election could have on investors and markets.

  • Supply chains: A quick health check

    Strategy Blog

    It’s been roughly six months since shipping disruptions in the Red Sea began, but what has been the impact on global supply chains? In this blog we take a look at the current state of play and consider whether there may be an impact on goods-related inflation.

  • Tariffs redux?

    Strategy Blog

    President Biden has raised tariffs on critical imports from China, following accusations of unfair trading practices. Falling trade barriers arguably helped foster previous spells of economic prosperity, so should investors be concerned at the return of tough tariffs?

  • Is the stock market's advance too narrow?

    Strategy Blog

    Much has been made of the ‘Magnificent Seven’ technology and AI companies that have boosted the US stock market, but should we be concerned about overconcentration? In this blog we delve into the history of major companies and ask how concentrated is too concentrated?

  • How much money do I need to retire?

    Insights

    No two retirement plans look the same, but making sure you have enough money to achieve your goals is key. Use cashflow forecasting to plan for the future, ensure you can enjoy your golden years, and take steps to preserving your wealth.

Back to top