Image

Rothschild Private Wealth: Marktausblick – Die Geburtstagsfeier | Pessimismus ist nicht mit Tiefgründigkeit zu verwechseln (German)

14/06/2018

Kevin Gardiner, Global Investment Strategist, Rothschild Wealth Management

Herzlichen Glückwunsch zur Erholung in den USA, die diesen Monat ihren neunten Geburtstag feiert!

Die Geburtstagsparty wird eine eher verhaltene Angelegenheit, denn der gegenwärtige Zyklus ist wohl einer der unbeliebtesten überhaupt. Seine Bedeutung, seine scheinbar dunklen Akteure und seine unvermeidbaren Pausen wurden genauso kritisch zerpflückt wie ein Theaterstück von Harold Pinter.

Viele Kommentatoren wollen keine Erholung feiern, von der sie eigentlich gar nicht ausgegangen waren oder für die sie einen baldigen Double-Dip oder einen Einbruch bei der ersten Zinserhöhung durch die Fed prognostizierten.

Potenzielle Feiern werden ausserdem von erneuten geopolitischen Bedenken überschattet. Dazu zählen eine unorthodoxe neue Regierung in Italien, unvorhergesehene Neuwahlen in Spanien, eine scheinbare Sackgasse bei den Brexit-Verhandlungen und natürlich anhaltende Risiken aufgrund der aktuellen US-Regierung, insbesondere wegen des gefährlichen Schlagabtauschs rund um Handelszölle. Unterdessen scheinen sich die Spannungspunkte in Bezug auf die stets schwierige Lage im Nahen Osten erneut zu verlagern.

Während sich die Erholung in den USA dem zehnten Jahr nähert, was nur etwas mehr als ein Jahr unter dem längsten jemals verzeichneten Aufschwung liegt, sind kaum Anzeichen einer Überhitzung zu erkennen, und bisher besteht noch Luft nach oben. Diese geopolitischen Risiken sind weder neu noch derart einseitig, wie viele behaupten, denn sie könnten sich durchaus als kontrollierbar herausstellen.

Da die nächste US-Rezession und/oder Finanzkrise noch nicht in Sicht ist, erachten wir das Anlageklima unverändert als konstruktiv. Wir raten zu einer laufenden Portfolio-Absicherung anstatt einer deutlich defensiveren Ausrichtung.

Vollständigen Marktausblick herunterladen (PDF 947 KB)

-